Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

21.11.2017: Die Mitgliederversammlung unseres Fördervereins 2017 findet statt

am Donnerstag, den 7. Dezember um 19:30 Uhr

in den Räumlichkeiten der Integrierten Stadtteilbücherei in der Warschauer Straße 66. Alle Mitglieder haben jüngst die schriftliche Einladung mit der Tagesordnung erhalten. Vorstand und Rechnungsprüfer werden berichten, auch die Wahl des Vorstandes ist geplant. Im jüngsten Blättchen der Stadtteile Auerberg und Graurheindorf ist bereits ein ausführlicher Artikel zu den aktuellen Aktivitäten von Bücherei und Förderverein erschienen. Den Ausschnitt können Sie lesen, indem Sie den Link hier anklicken.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

pdf Ausschnitt Dat Blättche - Herbst 2017


Foto

 

Einladung zum 3. Auerberger Spiele- und Begegnungsfest am 7. Oktober

15.09.2017: Am 7. Oktober ist es wieder soweit: 18 Bildungs-, Kultur- und Sporteinrichtungen öffnen ihre Tore und halten vielfältige Aktionen zum Mitmachen bereit. Es gibt Bewegungsparcours, Quiz, Stockbrot, Kletterwände, Streethockey und vieles mehr. Startpunkt ist an allen Stationen um 11 Uhr und bis 15.30 Uhr sind alle Türen geöffnet. Wir sind natürlich auch wieder dabei und freuen uns auf Euch. Lasst Euch überraschen. Um 16 Uhr gibt es dann das große Abschlussfest mit der Tombola in der Auerberger Mitte.


Foto

 

Viele Veranstaltungen im Herbst

01.09.2017: Auch im Herbst erwarten Euch wieder viele Veranstaltungen bei uns: Wir starten mit zwei neunen Angeboten: den Bücherwichteln - einem Angebot für die 1-3jährigen und in den Ferien mit Zauberworkshops. Weiterhin gibt es natürlich die Bastelangebote und Märchenreisen, im Rahmen von Käpt´n Book finden 4 Lesungen in unserer Bibliothek statt. Die genauen Termine und Zeiten findet Ihr bei Angebote / Termine.


Foto

 

Neu: Gesellschaftsspiele in unserer Bibliothek

01.06.2017: Mehr als 20 Gesellschaftsspiele können nun in unserer Bibliothek ausprobiert und entliehen werden - darunter Spiele für die Kleinsten aber auch solche für Jugendliche und Erwachsene. Der Förderverein hat diese Spiele aus dem Erlös des Ausverkaufs angeschafft. Eingeweiht und ausprobiert werden sie bei unserem Sommerfest am 24. Juni - es stehen Spieletische bereit und warten auf Euch.


 

Sommerfest und einjähriger Geburtstag

24.06.2017: Heue haben wir ein großes Sommerfest und unser einjähriges Bestehen gemeinsam mit vielen AuerbergerInnen, Graurheindorfern und Gästen gefeiert.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei den vielen Engagierten für ihre Unterstützung in Form von Kuchen- und Bücherspenden, Spieletischbetreuungen, Bastelaktivitäten und vielen helfenden Händen beim Waffelbacken, Essen-, Getränke- und Bücherverkauf und beim Auf- und Abbauen.

Es war toll, die vielen begeisterten Kinder zu sehen und zu erleben, dass wir wieder neue Gäste hatten, die vorher noch nicht in unserer Bibliothek gewesen sind. Besonders begeistert hat sie auch der Zauberer Zaumu.


Foto

 

Neuanschaffungen für unsere Stadtteilbücherei

05.05.2017: Vom Erlös des Ausverkaufs der Stadtteilbücherei an unserem alten Standort hat der Förderverein neue Medien für unsere Integrierte Stadtteilbücherei angeschafft: Zahlreiche neue Bücher - darunter nun auch die vollständigen Reihen von Ostwind und Gregs Tagebuch - sowie CDs wie beispielsweise Milas Ferientagebuch und DVDs können nun ausgeliehen werden.


Foto

 

Kommende Veranstaltungen in unserer Stadtteilbücherei

01.05.2017: Zahlreiche Veranstaltungen im Frühjahr und Sommer 2017 könnt ihr in unserer Stadtteilbibliothek besuchen. Kommt mit uns auf Märchenreise am 4. Mai und am 8. Juni, erlebt das Sommerfest am 24. Juni und bastelt mit uns am 17. Mai und am 19. Juli.

Details finden Sie unter Angebote/Termine. Wir laden Sie herzlich ein.


Foto

 

Einladung zum Auerberg-Forum am 28. April

13.4.2017 Herzlich einladen möchten wir zum 1. Auerberg-Forum am 28.4. Diese Veranstaltung bildet den Startschuss für die Entwicklung eines integrierten Handlungskonzeptes (IEK) für unseren Stadtteil.

Auf Grundlage eines Dialogs mit den BürgerInnen und Institutionen unseres Stadtteils wird das IEK Auerberg in den kommenden Monaten auf folgende und andere Fragen vielfältige Antworten liefern:

  • Welche Aufgaben soll Auerberg innerhalb der Bundesstadt Bonn mittelfristig übernehmen?
  • Wie kann eine Aufwertung des Ortsteils aussehen und zu einer Verbesserung der Lebens- und Aufenthaltsqualität führen?
  • Wie kann sich Auerberg weiterhin als Ort sozialer und kultureller Vielfalt sowie als Stadtteil des Miteinanders etablieren?

Bringen Sie Ihre Ideen für die zukünftige Entwicklung unseres Stadtteils ein - auf dem Auerberg-Forum am 28.4. um 16 Uhr in der Turnhalle der Bernhardschule.

Link auf die Seiten der Stadt Bonn


Foto

 

Bücherverkauf in der alten Zweigstelle

18.11.2016: Am 3. Dezember 2016 von 10 bis 17 Uhr findet in der alten Zweigstelle Rheindorf der Ausverkauf statt. Wir verkaufen alle noch vorhandenen Bücher (Romane und Sach- und Kinderbücher), CD´s, DVDs, aber auch die Regale, Karteikästen und Tische.

Stöbern Sie gern in adventlicher Stimmung, für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen gesorgt. Der Verkaufserlös geht an unseren Förderverein – und wird umgesetzt in neue Gesellschaftsspiele, eine Leinwand und zur Organisation von Veranstaltungen in unseren neuen Stadtteilbücherei Auerberg.
 
Update 04.12.2016: Fast 3.000 Euro an Spenden sind zusammengekommen. Viele Bücher, CDs, Regale und Kleinmöbel fanden neue Nutzer. Wir bedanken uns bei allen ganz herzlich.

Foto

 

Herzliche Einladung zum Auerberger Spiel- & Bewegungsfest

17.09.2016: Kinder und Jugendliche aus Auerberg sind herzlich eingeladen, ihren Stadtteil zu entdecken. Zahlreiche Vereine und Akteure aus Auerberg öffnen ihre Türen und bieten Spiel- und Mitmachangebote sowie Einblick in ihre Aktivitäten. Zum zweiten Mal findet hier in Auerberg eine Stadtralley mit verschiedenen Stationen und Angeboten statt.

Start ist am 1. Oktober um 10 Uhr an jedem Standort, dort erhält man Stempelkarten und einen Lageplan. Natürlich sind auch wir mit der Integrierten Stadtteilbücherei Auerberg mit dabei. Bei uns kann man an einem Literaturquiz teilnehmen sowie Buttons herstellen.

Ab 16 Uhr starten auf dem Schulhof der Hedwigschule die Abschlussveranstaltung mit einem bunten Bühnenprogramm sowie die Preisverleihung der Tombola.

pdf Flyer Spiel- & Bewegungsfest


Foto

 

Gut besuchtes Eröffnungsfest

01.06.2016: Gleich am ersten Tag wurde die neue Stadtteilbücherei in Auerberg gut angenommen. Der Oberbürgermeister hat es sich nicht nehmen lassen und die erste inklusive Stadtteilbücherei in Deutschland zu eröffnen. Neben Politik und Medien waren es aber vor allem Auerberger und Graurheindorfer, die den neuen Treffpunkt für sich entdeckten. Dazu trugen auch das Quiz für Kinder und Erwachsene, die Aktion zum Kinderschminken und der Luftballonwettbewerb bei. Zahlreiche neue Nutzerausweise wurden ebenfalls ausgegeben. Wir danken allen, die zum Gelingen beigetragen haben.


Foto

 

Neueröffnung der Stadtteilbücherei Auerberg

03.05.2016: Am 1. Juni ist es so weit. Die neue Stadtteilbücherei Auerberg wird mit einem Fest eröffnet. Wir freuen uns sehr, dass nach einem Jahr Unterbrechung nun unter der Koordination des Haus Müllestumpe ein Neustart der Bibliothek in Auerberg beginnt.

Der Förderverein unterstützt das Haus Müllestumpe auch beim Eröffnungsfest, zu dem wir alle GraurheindorferInnen, AuerbergerInnen und alle Interessierten herzlich einladen. Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze.  


Foto

 

Neubau fertig gestellt und übergeben

8.4.2016: Ein weiteres Etappenziel für die neue Stadtteilbücherei in Auerberg ist erreicht: Der Neubau in der Warschauer Straße ist dem DRK übergeben worden. Die Bücherei wird dort auf 200 m² Mietfläche demnächst neu eröffnen.

Link auf den Bericht im Bonner General-Anzeiger


 

Ehrenamtliche gesucht!

7.1.2016: Für den Betrieb der inklusiven Stadtteilbibliothek, die im Juni 2016 in der Auerberger Mitte eröffnet werden wird, brauchen wir Ihre ehrenamtliche Unterstützung.

Unsere Stadtteilbibliothek will nicht nur Medien zur Ausleihe anbieten, sondern ein Treffpunkt, ein lebendiger Ort der Begegnung sein. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung.

Eine erste Möglichkeit zur Information für alle Interessierten bietet eine Infoabend, der am 12.1.2016 um 19.00 Uhr im Haus Müllestumpe stattfindet.


 

Vertragsunterzeichnung zwischen der Stadt Bonn und dem Haus Müllestumpe

21.12.2015: Heute haben die Stadt Bonn und das Haus Müllestumpe den Vertrag für eine inklusive Stadtteilbücherei in Auerberg unterzeichnet. Die Stadt stellt die Räumlichkeiten und die Medien, der Betrieb wird durch Menschen mit Behinderung in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen MitarbeiterInnen umgesetzt.

Wir freuen uns über die positive Weichenstellung für die Neueröffnung einer Stadtteilbibliothek in der Auerberger Mitte - wenn auch der Wehrmutstropfen nicht verhehlt werden soll: unsere Forderung nach einer von der Stadt finanzierten hauptamtlichen bibliothekarisch ausgebildeten Kraft konnten wir nicht umsetzen.

Unser Förderverein unterstützt das Engagement des Hauses am Müllestumpe, insbesondere von Frau und Herrn Storm, ausdrücklich.

 GA vom 22.12.2015


 

Geplante Wiedereröffnung im Frühjahr 2016

8.11.2015: Die Verhandlungen zwischen der Stadt Bonn und dem Verein Haus Müllestumpe für eine neue, integrative Stadtteilbücherei in Auerberg sind auf der Zielgeraden.

Geplant ist eine Eröffnung im Frühjahr 2016 in dem neuen DRK-Gebäude – in der Warschauer Straße.

Die Arbeit der Stadtteilbücherei soll durch Ehrenamtliche unterstützt werden. Wenn Sie Interesse haben, sich hier zu engagieren, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.


Foto

 

Mitgliederversammlung 2015

01.07.2015: Einen Tag vor der heftig umstrittenen Schließung der Stadteilbücherei am Standort Rheindorf bestätigten am 25. Juni 2015 die Fördervereinsmitglieder der Stadteilbücherei Rheindorf / Auerberg den geschäftsführenden Vorstand. Als 1. Vorsitzende wurde Ulrike Blumenreich, als 2. Vorsitzender Wolfgang Maiwaldt und als Kassenwart Wolfgang Suppert wiedergewählt. Den Gesamtvorstand komplettieren zwei neue Beisitzerinnen: Helga Thiel und Sabine Köhler.

Auf der MV wurden sowohl rückblickend die Aktionen um den Erhalt der Zweigstelle dargestellt als auch über die aktuellen Aussichten einer Wiedereröffnung in Auerberg diskutiert.

Die Pressemitteilung zur der MV finden Sie hier:

pdf PM zur MV 2015


 

Einladung zur Mitgliederversammlung

04.06.2015: Herzlich möchten wir alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung einladen. Sie findet statt am 25.6.2015 um 19.30 Uhr in den Veranstaltungsräumen des Seniorenwohnheimes Josefshöhe (Am Josefinum 1).

Wir möchten über den aktuellen Stand informieren und über die weitere Rolle des Fördervereins diskutieren. Auch am Thema interessierte Gäste sind herzlich willkommen (ohne Stimmrecht).

(Foto: Pixelio.de)


Foto

 

Schließung der Stadtteibücherei Rheindorf

08.05.2015: Der Rat hat nun endgültig entschieden, dass die Stadtteilbücherei Rheindorf geschlossen wird. Auch der Termin steht nun fest: Der letzte Öffnungstag wird Freitag, der 26. Juni 2015 sein.

Hier der Link zur Pressemeldung der Stadt Bonn:

http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseportal/pressemitteilungen/27946/index.html?lang=de

 

Foto: pixelio.de

 


Foto

 

Schließung des Standortes Rheindorf

29.4.2015: Intensiv haben wir gekämpft - und trotzdem verloren. Zumindest vorerst. In der heutigen Kulturausschusssitzung wurde über unseren Bürgerantrag zum Erhalt der Stadtteilbücherei Rheindorf / Auerberg und ihren Umzug in die Neue Auerberger Mitte vom 2.10.2014 abgestimmt. Mit den Stimmen der Jamaika-Koalition (CDU, Grüne, FDP) wurde unser Bürgerantrag abgelehnt.

Die Jamaika-Koalition hatte kurzfristig einen Änderungsantrag eingebracht, der heute im Kulturausschuss um 22.30 Uhr mit den Stimmen der CDU, der FPD und der Grünen so beschlossen wurde.

Darin heißt es: »Auerberg/Rheindorf

Der Standort Rheindorf wird geschlossen.  Bezüglich des Standorts Auerberg wird mit dem Verein „Haus Müllestumpe“ über ein Bielefelder Modell verhandelt. Sollte für dieses eine Basis gefunden werden, sollen neue Räumlichkeiten in der Größe von 200 qm (neu) angemietet werden. Sollte nach einen halben Jahr keine Einigung und keine Basis für den Betrieb des Bielefelder Modells erzielt werden worden sein, wird keine neue Räumlichkeit angemietet.«

Welche Räumlichkeiten dies sein könnten, ist momentan unklar. Die ursprünglich geplanten Räumlichkeiten in der Neuen Auerberger Mitte sind nach der Aufhebung des Ratsbeschlusses zum Umzug unserer Stadtteilbücherei in die Neue Auerberger Mitte (siehe Meldung vom 25.11.2014) an das Jugendamt vergeben und stehen somit für eine Nutzung für unsere Stadtteilbibliothek nicht mehr zur Verfügung.

 

Foto: pixelio.de


Foto

 

Neue Bastelangebote

01.03.2015: Ab sofort gibt es in unserer Stadtteilbücherei wieder ein regelmäßiges Bastelangebot für Kinder von 6 bis 11 Jahren. Unter Anleitung von Susanne Mohrenstecher können Interessierte ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Zunächst bis zu den Sommerferien - immer am 3. Montag des Monates von 15:15 Uhr bis 16:45 Uhr. Die genauen Termine sind der 16. März, der 20. April, der 18. Mai und der 15. Juni.

Wir freuen uns über Anmeldungen direkt in der Zweigstelle oder unter der Telefonnummer 0228 77 2136.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Das Angebot ist für die Kinder kostenlos, es wird vom Förderverein finanziert.


Foto

 

Herzliche Einladung zur Lesung zum Erhalt der Stadtteilbüchereien

15.02.2015: Auch Bonner AutorInnen und KabarettistInnen unterstützen unseren Kampf für
den Erhalt unserer Stadtteilbüchereien. Sie gestalten einen Lese- und Kabarettabend, der am 25. Februar um 19.30 Uhr in der Trinitatiskirche in Endenich stattfinden wird.

Der Einladung der Fördervereine der vier Stadtteilbüchereien sind u.a.gefolgt:

Norbert Blüm, Gisbert Haefs, Karin Kroemer, Babette Dörmer, Rainer Pause und SabineTrinkhaus

Sie sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

27.02.2015: Presseberichte aus dem Generalanzeiger und dem Schaufenster:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bonn/Prominenz-gegen-Buechereischliessungen-article1577182.html

 

pdf Bericht aus dem Schaufenster als pdf


Foto

 

Online Petition zum Erhalt der Stadtteilbüchereien in Rheindorf/Auerberg, Endenich, Dottendorf und Beuel

03.02.2015: Die Fördervereine der 4 Stadtteilbüchereien in Bonn, die geschlossen werden
sollen, haben sich zusammengetan und eine Online-Petition gestartet. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung durch Ihre Online-Unterschrift unter:


https://www.change.org/p/erhalten-sie-die-bonner-stadtteilb%C3%BCchereien-sichern-sie-den-lokalen-zugang-zu-bildung-gabonn

 

 


Foto

 

Brief an alle Stadtratsmitglieder

13.01.2015: Am heutigen Tag haben wir einen Brief an alle Stadtratsmitglieder im Rathaus übergeben. In diesem Brief stellen wir noch einmal unsere Argumente für den Erhalt und den Umzug der Stadtteilbücherei Rheindorf / Auerberg dar. Darüber hinaus enthält der Brief einen eigenen Einsparvorschlag. Wir bitten die Stadtratsmitglieder um die Unterstützung unseres Anliegens.

pdf Schreiben an alle Stadtratsmitglieder


Foto

 

Entscheidende Kulturausschusssitzung

25.11.2014: Mit Spannung wurde die Kulturausschusssitzung erwartet. Denn hier sollte nicht nur das neue Bibliothekskonzept vorgestellt werden, sondern auch über den Bürgerantrag unseres Fördervereins beraten werden.

Vor dem Sitzungsaal demonstrierten ca. 400 Bürgerinnen und Büger gegen die Schließung der vier Zweigstellen der Bibliothek.

Klammheimlich wurde kurzfristig und ohne Absprache ein Änderungsantrag der Jamaika-Koalition einbegracht und verabschiedet: Demnach soll der Ratsbeschluss für den Umzug unserer Stadtteilbücherei in die Neue Auerberger Mitte von 2008 wieder aufgehoben werden.

Einen Bericht über die Ausschussssitzung und einen Überblick unserer Aktivitäten der vergangenen Wochen finden Sie im folgenden Beitrag.

pdf Beitrag im Blättche


Foto

 

Bonn macht mit!

21.11.2014: Die Stadt Bonn ruft zur Beteiligung am Bürgerdialog zum Haushalt 2015/2016 auf! Zu insgesamt 25 Einsparvorschlägen der Verwaltung bittet die Stadt um Ihre Meinung. Auch eigene Anregungen und Vorschläge sind willkommen. Mit dem Beschluss zum Haushalt 2015/2016 wird der Stadtrat dann über alle Vorschläge und Anregungen entscheiden.

Beteiligen Sie sich an den Spardiskussionen der Stadt Bonn und stimmen Sie bis zum 12.12.2014 gegen den Verwaltungsvorschlag »Schließung von Bibliotheksstandorten« unter

https://bonn-macht-mit.de/node/169


Foto

 

200 Teilnehmer bei der Demo an der Baustelle

21.11.2014: Rund 200 Menschen aus Auerberg und Graurheindorf setzen ein Zeichen gegen die Schließung der Stadtteilbücherei. Mit Transparenten, Bildern, Texten und Kerzen machen wir unsere Forderungen zum Erhalt der Stadtteilbücherei Rheindorf Auerberg deutlich. Wir bedanken und bei allen ganz herzlich, die mit dabei waren.

Dem Generalanzeiger war das am Samstag zwar eine kleine Meldung mit Foto wert, leider ohne Angabe der Hintergründe, der Anzahl der Demonstranten etc.

Mehr Fotos von der Veranstaltung demnächst auf unserer Facebook-Seite!

Es geht auch gleich weiter: Der nächste Termin ist die Kulturausschusssitzung am 25.11. Hier wird unser Bürgerantrag beraten. Vor der Sitzung um 17:40 Uhr im Stadthaus wollen wir den Mitgliedern des Ausschusses klarmachen, wie wichtig uns die Bibliothek ist.


Foto

 

Mit Astrid Lindgren gegen die Schließung unserer Zweigstelle

15.11.2014: Mit Texten von Astrid Lindgren haben heute cirka vierzig Bürgerinnen und Bürger auf dem Bonner Rathausplatz gegen die Schließung der Stadtbibliothek Rheindorf Auerberg protestiert.

Die WDR Lokalzeit berichtete in der heutigen Ausgabe.

 Bericht WDR Lokalzeit vom 15.11.2014


Foto

 

Mitmachen erwünscht: Aktionen gegen die Schließung der Zweigstelle

03.11.2014: Der Stadtteilbücherei Rheindorf / Auerberg droht das endgültige Aus. Sie soll ab März 2015 geschlossen werden. Das muss verhindert werden – jetzt – bevor es zu spät ist! Wir bitten Sie und Ihre Kinder, uns durch Ihre Teilnahme an folgenden Aktionen zu unterstützen:

1. Flashmob vor dem Alten Bonner Rathaus – am 15.11.2014 um 12.00 Uhr

Gemeinsam mit vielen anderen Bonner BürgerInnen lesen wir alle zeitgleich Ausschnitte von Astrid Lindgren über die Bedeutung des Lesens und der Bibliotheken laut vor und sprechen unseren Appell aus. Seien Sie bei diesem Experiment dabei!

2. Demo vor dem geplanten Neubau der Stadtteilbücherei neben REWE – am 21.11.2014 um 16.30 Uhr

Wir werden ein Transparent anbringen – mit vielen Bildern von Kindern zu ihren Lieblingsbüchern und unserer Forderung. Wir werden mit Lichtern ein Zeichen setzen.

3. Kulturausschusssitzung im Bonner Stadthaus – am 25.11.2014 um 17.40 Uhr

Wir wollen den Mitgliedern des Kulturausschusses, die über den Erhalt unserer Stadtteilbücherei entscheiden, unsere Meinung kundtun. Kommen Sie mit Kind und Kegel und lassen Sie uns den Stadtverordneten deutlich machen, wie vielen Menschen unsere Stadtteilbücherei wichtig ist!

4. Bücher leihen bis zum Abwinken – immer zu den Öffnungszeiten der Bücherei

Nutzen Sie das Angebot unserer Bibliothek. Leihen Sie Bücher, Zeitschriften, CDs, DVDs, Blue Rays, so ausgiebig Sie mögen. Es gibt kein Limit. Leere Regale sprechen für sich.

(Bild rechts: Julian Fernandez)

Update 06.11.: Hier können Sie den Flyer für die Aktionen herunterladen und weiterreichen!

pdf Flyer für die Aktionen


Foto

 

Lesung mit Wissen, Spannung und Spaß: Tintulus und die Tiefsee-Schießerei

Die Bonner Autorin Karin Wendland liest aus ihrem Hörbuch in unserer Bibliothek. Kinder zwischen 5 und 8 Jahren sind eingeladen: zur Traumreise mit Juju, Leo und Herr Niemand in die Tiefsee. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach dem Zitronengrundelfisch. Steckt Knut, der vergessliche Kofferfisch dahinter?

Alle Tiere der Geschichte gibt es tatsächlich. Sie sehen zwar in Wirklichkeit etwas anders aus, aber sie leben alle in unseren Weltmeeren. Mehr Infos über die echten Tiere gibt es im Anschluss an die Lesung. Dann erfahren die Kinder Wissenswertes über die Meeresbewohner mit den seltsamen Namen.
Am Ende der Lesung gibt es ein Quiz, bei dem man Preise gewinnen kann.
Der Besuch der Lesung ist kostenlos. (Webseite der Autorin: www.post-von-pummel.de)
 
Datum: Freitag, den 21.11.2014
Uhrzeit: 15.00 Uhr
Veranstaltungsort: Stadtteilbücherei Rheindorf / Auerberg, Herseler Straße 3, 53117 Bonn

Foto

 

Bürgerantrag an den Kulturausschuss verwiesen

22.10.2014: In der heutigen Sitzung des Bürgerausschusses wurde unser Bürgerantrag beraten. Die Vorsitzende des Fördervereins konnte dort das Anliegen auch noch einmal persönlich vorstellen, begründen und mittels 1.477 Unterschriften bekräftigen.

Der Antrag wurde an den Kulturausschuss verwiesen, und zwar in die Sitzung am 25.11.2014 um 18 Uhr im Stadthaus. Dort wird darüber hinaus das neue Bibliothekskonzept vorgestellt.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, die öffentliche Kulturausschusssitzung zu besuchen und die Diskussion zu verfolgen.


 

Der nächste Schritt: Bürgerantrag eingereicht

02.10.2014: Der Förderverein hat einen Bürgerantrag für den Erhalt der Zweigstelle Rheindorf eingereicht. Dieser Antrag wird aktuell durch 760 beigefügte Unterschriften bekräftigt.

Die Unterschriftenaktion geht trotzdem weiter. Die neu hinzugekommenen Unterschriften werden wir bei der Beratung unseres Antrags im Bürgerausschuss am 22.10.2104 übergeben.

pdf Bürgerantrag im Wortlaut


Foto

 

Erster Meilenstein: 500 Unterschriften

22.09.2014: Wir freuen uns sehr über die aktive Beteiligung an unserer Unterschriftenaktion gegen die Schließung der Stadtbücherei Rheindorf / Auerberg. Aktuell liegen bereits mehr als 500 Unterschriften vor. Danke! Aber wir sammeln weiter.

Die gesammelten Unterschriften und den Appell werden wir zusammen mit einem Bürgerantrag zum Erhalt der Stadtteilbücherei und den Umzug in die Neue Auerberger Mitte an den OB übergeben.

Auch auf der Bezirksvertretung am 16.09.2014 war unser Anliegen Thema. Sowohl CDU als auch SPD hatten jeweils einen Dringlichkeitsantrag eingebracht, die mehrheitlich beschlossen wurden.

Die ersten Leserbriefe im Bonner General-Anzeiger zeigen die breite Unterstützung für den Erhalt der örtlichen Stadtteilbibliotheken. Weitere Hintergrundinformationen können Sie in einem Artilkel nachlesen, der in den nächsten Tagen auch in Dat Blättche erscheint.

pdf Hintergrundinformationen


Foto

 

Appell gegen die Schließung der Stadtteilbücherei

06.09.2014: Der Widerstand gegen die Schließung der Zweigstelle der Stadtbücherei wächst. Vertreter von Bildungseinrichtungen, Vereinen und Kirchen aus Auerberg und Graurheindorf unterstützen auf Initiative des Fördervereins einen Appell gegen die Schließung der Stadtteilbücherei.

Bitte schließen Sie sich diesem Appell an und beteiligen Sie sich an unserer Unterschriftenaktion (siehe unten).

pdf Unterzeichneter Appell gegen die Schließung der Stadtteilbibliothek Rheindorf Auerberg


Foto

 

Unterschriftenaktion gegen Schließung der Zweigstelle

31.08.2014: Wir kämpfen gegen die Schließung der Stadtteilbibiothek Rheindorf / Auerberg. Der Förderverein führt eine Unterschriftenaktion durch. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift und gewinnen Sie weitere Unterzeichner.

Bitte nutzen Sie dazu die hier bereitgestellt pdf-Datei. Bitte senden Sie die Liste ganz oder teilweise ausgefüllt an den Förderverein zurück. Im Namen der Nutzer der Stadtteilbücherei danken wir Ihnen sehr herzlich für Ihre Unterstützung.

pdf Unterschriftenliste gegen die Schließung der Stadtteilbibliothek Rheindorf / Auerberg


Foto

 

Drohende Schließung der Stadtteilbücherei

29.08.2014: Der Stadtteilbücherei Rheindorf / Auerberg droht das Aus. Wie im Generalanzeiger vom 28.08.2014 berichtet, soll sie nach den derzeitigen Planungen der Verwaltungsspitze der Stadt Bonn und des Kulturdezernenten Martin Schumacher ab März 2015 geschlossen werden.

(siehe http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bonn/bonn-zentrum/Stadt-erwaegt-kuerzere-Oeffnungszeiten-in-weiteren-Filialen-article1436089.html)

Noch können wir es verhindern! Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Der Förderverein wird eine Unterschriftenaktion vorbereiten. Weitere Aktionen sind geplant.


Foto

 

Baubeginn der Neuen Auerberger Mitte

24.06.2014: Der erste Spatenstich für die Neue Auerberger Mitte ist getan – wir freuen uns auf die Fertigstellung des neuen Gebäudes und den Umzug der Stadtteilbücherei im Jahr 2015. Auf unserer Seite Bauverlauf werden wir Sie über den aktuellen Bauverlauf informieren.


Foto

 

Sparkasse Köln Bonn spendet dem Förderverein 1.000 Euro

28.04.2014: Zum Welttag des Buches am 23.4.2014 erhielt unser Förderverein eine sehr erfreuliche Nachricht: die Sparkasse Köln Bonn unterstützt unsere Arbeit mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro. Ganz herzlich möchten wir uns dafür bei der Sparkasse bedanken.

Mit dieser Spende werden wir wieder eine Spielesammlung aufbauen, die dann in unserer Stadtteilbibliothek ausgeliehen werden kann, eine Veranstaltung durchführen und durch die Anschaffung von kleinen Hockern die Bücherei auch noch attraktiver für unsere ganz kleinen Nutzer gestalten.

Update 24.10.2014: Heute erfolgte die offizielle Übergabe der Spendenschecks an alle Bibliotheken in Bonn. Vielen Dank!


Foto

 

Förderverein übergibt der Stadtteilbibliothek einen neuen Beamer und einen Laptop und ermöglicht modernes Bilderbuchkino

01.06.2014: Alle 2 Wochen ist es soweit: im Bilderbuchkino der Stadtteilbibliothek Rheindorf / Auerberg erwarten die 25 Pänz die Präsentation von Kinderbuchklassikern und neuen Kinderbüchern. Seit vielen Jahren wird dieses Angebot nun schon offeriert, die technische Ausführung zur Vorführung der Bücher war in die Jahre gekommen. Grund genug für den Förderverein, sich zu engagieren, einen neuen Beamer und einen Laptop zu beschaffen und am 28.3.2014 der Stadtteilbibliothek zu übergeben. Die Freude bei den Mitarbeiterinnen unserer Stadtteilbibliothek war groß.


Foto

 

Offener Brief an den OB Nimptsch, die kulturpolitischen Sprecher der Parteien und andere Akteure

01.10.2013: Wieder einmal ist der Umzug der Stadtteilbibliothek in die Neue Auerberger Mitte in Gefahr. Obwohl er bereits 2008 vom Bonner Rat beschlossen wurde (0811310AA4 vom 11.6.08), gibt es immer wieder neue Hiobsbotschaften. Da der Förderverein der Stadtteilbibliothek diesen langgehegten Wunsch vieler Anwohner und Büchereinutzer unterstützt und ihm eine Stimme verleiht, hat er sich am 13.9.2013 in einem offenen Brief an den OB, die kulturpolitischen Sprecher der Parteien und weitere Akteure aus dem Stadtplanungsamt, Bauordnungsamt, Planungs- und Kulturausschuss gewandt. Ziel dieses Briefes war es, zu erreichen, dass der Bauvoranfrage des neuen Investors für die Auerberger Mitte nicht zu entsprechen. Denn diese Bauvoranfrage sah entgegen dem Bebauungsplan eine reine Wohnnutzung vor, was ein endgültiges Aus für die Stadtteilbibliothek in der Neuen Auerberger Mitte bedeutet hätte.

pdf Offener Brief an OB / Antwort des OB